Covid-19-Impfstoffe: Wir retten drei Leben und setzen zwei aufs Spiel — Neue Studie: „Eine Impfung von Kindern ist unverantwortlich“

Mo 28. Jun. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: reitschuster.de

Von Chris­t­ian Euler — mRNA-Imp­fun­gen gegen Covid-19 wer­den weltweit als der ulti­ma­tive Heils­bringer betra­chtet, um die Krise zu über­winden. Bun­des­ge­sund­heitsmin­is­ter Jens Spahn set­zt sog­ar weit­er­hin auf Coro­na-Schutz­imp­fun­gen für ältere Kinder und Jugendliche, obwohl die Ständi­ge Impfkom­mis­sion (Stiko) keine all­ge­meine Empfehlung aussprechen will (Reitschuster.de berichtete). Prekär: Bish­er sind die über­raschend schnellen Zulas­sun­gen seit­ens der Europäis­chen Arzneimit­tel-Agen­tur (EMA) vor­läu­fig und nur so genan­nte „bed­ingte Zulas­sun­gen“, da es noch zu wenig Dat­en über die Sicher­heit dieser Vakzine gibt. Eine am 24. Juni 2021 online in der Fachzeitschrift „Vac­cines” erschienene peer-reviewte Studie bringt Licht ins Dunkel. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest