Corona-Widerstand treibt Mainstream und Politik vor sich her

So 21. Nov. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: wochenblick.at

Main­stream-Medi­en und Poli­tik­er sind offen­sichtlich geschockt von den unüberblick­baren Men­schen­massen, die gestern Wiens Ringstraße zur Gänze geflutet haben. Auch ander­norts zeigte man sich zu Tausenden sol­i­darisch mit den Öster­re­ich­ern oder protestierte eben­falls gegen die irren Zwangsvorhaben der Coro­na-Möchte­gern-Dik­ta­toren. In Ljubl­jana (Slowe­nien), Zagreb (Kroa­t­ien), den ital­ienis­chen Städten Rom, Mai­land, Turin, Tri­est, in Paris (Frankre­ich) und Mel­bourne (Aus­tralien) fan­den Sol­i­dar­itäts-Kundge­bun­gen für Öster­re­ich oder Riesendemos gegen den Grü­nen Pass statt. Die vorge­blich mächti­gen Regieren­den wur­den durch die gestern spür­bar gewor­dene Macht des Sou­veräns regel­recht aufgescheucht. „Schw­er erträglich“ war dies für Kan­zler Schal­len­berg. Und: die Inser­at­en-Kro­ne getraut sich nicht, das Ergeb­nis ihrer eige­nen Umfrage zur Impf­pflicht abzudrucken. 

  • Wider­stand wird naht­los fort­ge­set­zt – Demos mit tausenden Teil­nehmern in Linz, Salzburg und Bregenz
  • Ver­ste­ht Schal­len­berg den Begriff Frei­heit nicht?
  • „Kro­ne der Feigheit“: Falsches Ergeb­nis der eige­nen Umfrage in Printausgabe
  • Weltweit­er Wider­stand: Slowe­nien, Kroa­t­ien, Ital­ien, Frankre­ich, Australien

(Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest