Corona-Tests: Stochern im Dunkeln — Regierung kann keine genauen Angaben machen

Sep 4, 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:


Klicken Sie zum Bewerten dieses Artikels!

Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0

Quelle: reitschuster.de

Sie haben heute fast den Charak­ter von Gericht­surteilen: Die Coro­na-Tests entschei­den darüber, ob jemand seine Woh­nung ver­lassen darf oder nicht, ob jemand in seine Arbeit darf oder nicht, in seine Schule. Von den Tests hängt auch ab, ob die Coro­na-Beschränkun­gen generell gelock­ert oder wieder ver­schärft wer­den. Weil die Tests Schick­sale entschei­den und unglaublich schw­er­wiegende Fol­gen haben, hat der Berlin­er Abge­ord­nete Mar­cel Luthe, frak­tion­s­los doch mit FDP-Parteibuch, ver­sucht, ihnen auf den Grund zu gehen. In ein­er par­la­men­tarischen Anfrage wollte der Volksvertreter vom rot-rot-grü­nen Sen­at der Haupt­stadt Details über die Tests und ihre Meth­o­d­en erfahren. Und siehe da: “Nichts Genaues weiß man nicht” ist der Grundtenor des Sen­ats in sein­er Antwort, die “reitschuster.de” exk­lu­siv vor­liegt und die hier unten doku­men­tiert wird. (Weit­er­lesen)