Ein Gast­bei­trag von Stef­fen Meltzer — Der Tiro­ler Poli­zei-Oberst a. D. Josef Bod­ner ist auf sei­ner Heim­fahrt empört: „Weit haben wir es in Öster­reich gebracht – dass jeman­dem aus der Nach­kriegs­ge­nera­ti­on sei­ne Mahl­zeit ver­wei­gert wird, weil der Impf­sta­tus nicht passt.“ Was war dem ehe­ma­li­gen Kitz­bü­he­ler Bezirks­po­li­zei­kom­man­dan­ten so sau­er auf­ge­sto­ßen? Der zeit­le­bens treue Staats­die­ner und hoch­de­ko­rier­te Beam­te wur­de in einem Wörg­ler Schnell­re­stau­rant Zeu­ge, als einem alten gebrech­li­chen Mann an der Kas­se das Essen vor­ent­hal­ten wur­de, weil sein vor­ge­zeig­tes For­mu­lar nicht den gegen­wär­ti­gen Coro­na-Anfor­de­run­gen ent­sprach. „Mich hielt es nicht mehr auf mei­nem Platz. Ich habe mich zutiefst für die Bun­des­re­gie­rung geschämt und dies dem alten Herrn und sei­nem jun­gen Beglei­ter auch gesagt.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest