Quel­le: reit​schus​ter​.de

In den gro­ßen Medi­en wer­den Sie es kaum lesen, umso wich­ti­ger ist es: Die Stim­mungs­la­ge der Deut­schen in Sachen Coro­na-Poli­tik ist gekippt. Erst­mals seit März sind mehr Men­schen mit dem Kri­sen­ma­nage­ment der Bun­des­re­gie­rung unzu­frie­den als zufrie­den. Das ergab eine Umfra­ge, die ich exklu­siv bei dem Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut INSA in Auf­trag gege­ben habe. Bun­des­weit wur­den dazu an die­sem Wochen­en­de mehr als 2.000 reprä­sen­ta­tiv aus­ge­wähl­te Men­schen in allen Bun­des­län­dern per Tele­fon und Online befragt. Sie soll­ten ihre Ein­stel­lung zu fol­gen­der The­se schil­dern: „Mit dem Coro­na-Kri­sen­ma­nage­ment der Bun­des­re­gie­rung bin ich im Gro­ßen und Gan­zen zufrie­den.“ Hier das Ergeb­nis: (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest