Von Gastautor Markus Kellner

Corona sei eine Epidemie, d. h. eine schwere Seuche, die sich rasch ausbreitet und das ganze Land befällt. In unserem Städtchen gibt es aber weniger als 1‰ Erkrankte (nachgewiesene Fälle). Das sind Einzelfälle, die noch nicht einmal statistisch nachweisbar sind.

Weder bei pflegerischem oder medizinischem Personal noch bei Lehrern oder Betreuern in der Schule sind irgendwelche Tests wegen einer Corona-Infektion vorgesehen. Auch hat das RKI keine Obduktionen angeordnet, um sich wenigstens nachträglich ein Bild von der Art der Erkrankung und Zahl der an Corona Verstorbenen zu machen. Die Ausbreitung des Virus soll nur durch nichtmedizinische Maßnahmen verhindert werden. Die Informationen über Corona sind höchst lückenhaft und die Maßnahmen der Politiker sind unzureichend begrün­det und rechtlich z. T. nicht haltbar. Ich hätte nie gedacht, dass so viel Dilettantismus in einem hochentwickelten Industrieland möglich ist. (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest