Corona-Hotspot Erzgebirge: Wir gegen die da oben

Do 11. Nov. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: rnd.de

  • Im sächsischen Erzgebirge stellen sich Cafébetreiber, Fußballfans und Bürgermeister gegen die Corona-Maßnahmen.
  • 2G stößt dort auf große Ablehnung.
  • Über eine Region, in der es dazugehört, misstrauisch zu sein.

Annaberg. Hinter einer Theke stehen, anderen Leuten einen schönen Abend machen. Für Sven Müller ist das ein Lebenstraum. Er schmiss dafür seinen Beruf als Erzieher hin. Seine Freundin hatte gesagt, er solle „was Vernünftiges“ lernen. Er versuchte es, einige Jahre lang. Dann ließ er alles hinter sich, verließ sie, eröffnete sein Café. Die beiden Kinder sieht er jetzt nur noch manchmal. Und nun soll er plötzlich machen, was der Staat von ihm will? (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest