Corona-App: Bundesregierung zahlte 7,5 Millionen Euro für Werbung

Di 21. Jul. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Berlin – Es ist alles nur noch unfass­bar. Für ein Ding, was so unnütz ist, wie ein Kropf haut die Bun­desregierung Kohle ohne Ende raus. Kohle, die andere müh­sam erar­beit­et haben. So hat das Merkel-Kabi­nett rund 7,5 Mil­lio­nen Euro aus­gegeben, alleine um für die Coro­na-Warn-App zu wer­ben. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage des indus­triepoli­tis­chen Sprech­ers der Grü­nen, Dieter Janecek, her­vor, über die das „Han­dels­blatt“ berichtet. Die Kosten seien bis zum 10. Juli aus­gewiesen und enthiel­ten keine Aus­gaben für Agen­turen oder die Pro­duk­tion der Anzeigen. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest