Bundesweit geht Impfbereitschaft zurück – in Bayern fordert jeder Zweite Ende aller Maßnahmen

Mi 28. Jul. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: de.rt.com

In Deutsch­land geht die Impf­bere­itschaft zurück, in vie­len Impfzen­tren ist viel weniger los als noch vor eini­gen Monat­en. Sach­sen hat nach wie vor die wenig­sten Geimpften. Nichts­destotrotz fordern immer mehr Men­schen das Ende aller “Maß­nah­men” – wie eine Umfrage in Bay­ern ergeben hat. Wie die FAZ berichtet, stockt die Impfkam­pagne gegen COVID-19 in Deutsch­land. Wie eine aktuelle Cos­mo-Umfrage in Erfahrung gebracht hat, äußerten sich Mitte Juli 41 Prozent der nicht­geimpften Teil­nehmer in Deutsch­land dahinge­hend, dass sie sich “auf keinen Fall” impfen lassen wollen, wenn sie ein Imp­fange­bot für näch­ste Woche erhal­ten wür­den, wie RND mit­teilt. Ähn­liche Ergeb­nisse find­en sich auch in anderen Län­dern, in der etwa die Hälfte der Bevölkerung geimpft ist. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest