Bundestags-Vizepräsident: Regierung hat „keine Exit-Strategie aus dem Maßnahmenregime“

Mi 2. Jun. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: reitschuster.de

Heftige Vor­würfe gegen Angela Merkels Coro­na-Poli­tik kom­men jet­zt vom Bun­destags-Vizepräsi­dent Wolf­gang Kubic­ki (FDP): „Die Bun­desregierung misst den Erfolg ihrer Poli­tik schon zu lange nur an der Härte der mit ihr ein­herge­hen­den Ein­griffe und nicht am realen Pan­demiegeschehen“, schreibt der stre­it­bare Lib­erale auf Face­book. Auf diese Weise käme es „nicht nur zu ver­mei­d­baren Belas­tun­gen für die Bürg­erin­nen und Bürg­er“. Das koste auch „wertvolle Zeit im Kampf gegen die Pan­demie“. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest