Quel­le: wochen​blick​.at

Seit Mona­ten beten uns die Mäch­ti­gen das Man­tra der „Frei­wil­lig­keit“ vor. Nach­dem die­se zumin­dest für das Tes­ten weit­ge­hend erlo­schen ist, sor­gen sich vie­le, dass es bald auch einen Zwang zur Coro­na-Imp­fung geben könn­te. Mit­ten in die­se Debat­te platzt nun ein eme­ri­tier­ter Anwalt aus Ober­ös­ter­reich, der sich in einem Gast­kom­men­tar für die „Pres­se“ über­legt, wie man soge­nann­te „Impf­ver­wei­ge­rer“ bestra­fen könn­te. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest