Berliner Corona-Schikanen: Geldbußen für Wirte, die Gästedaten nicht überprüfen

Fr 24. Jul. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Die Schika­nen gehen weit­er, auch wenn sich Unternehmer in Gas­tronomie und Einzel­han­del um Nor­mal­ität bemühen und unter der Zwangs­maske gute Miene zum bösen Spiel machen: Eine neue Drangsalierung goutieren derzeit die Berlin­er Wirte: Sie dür­fen den Kopf hin­hal­ten, wenn Jet­zt wer­den die Wirte auch noch zur Ver­ant­wor­tung gezo­gen, wenn Gäste falsche Angaben bei der Daten­hin­ter­las­sung zur Ermit­tlung poten­tieller Infek­tions­ket­ten machen – und das, obwohl die Ausweiskon­trolle durch Gas­tronomen eine daten­schutzrechtliche Grau­zone ist. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest