Berlin: Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen untersagt – jetzt sind die Anwälte dran

Do 20. Mai. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

In Berlin waren für das kom­mende Pfin­gst­woch­enende zahlre­iche Proteste mit zehn­tausenden Teil­nehmern geplant. Sowohl am Sam­stag als auch am Son­ntag wur­den nach Angaben der Polizei Demon­stra­tio­nen und Protestzüge gegen die staatlichen Coro­na-Maß­nah­men mit jew­eils bis zu 16.000 Teil­nehmern angemeldet. Die Proteste sind nun von der Ver­samm­lungs­be­hörde ver­boten wor­den, wie der „Tagesspiegel“ berichtet. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest