von Dr. Gun­ther Frank
Die Win­terepi­de­mie ist vor­bei. Aber Regie­rung und Medi­en hören ein­fach nicht auf, die angeb­li­che Bedro­hung am Leben zu erhal­ten und uns an der Rück­kehr zu unse­rem nor­ma­len Leben zu hin­dern (um die Scher­ben der letz­ten drei Mona­te auf­zu­keh­ren). Jüngs­tes Bei­spiel: die zahl­rei­chen posi­ti­ven Tests in den Tön­nies Schlacht­hö­fen und die damit ver­bun­de­nen Lock­down­dro­hun­gen (Karl Lau­ter­bach warnt natür­lich beson­ders). Das Bes­te ist, die­ser neu­en Panik­ma­che mit Logik zu begeg­nen. So fällt auf, dass posi­ti­ve Test­ergeb­nis­se immer wie­der bei Mit­ar­bei­tern von Schlacht­hö­fen gemes­sen wer­den. Zufall? Brin­gen wir Erkennt­nis­se zusam­men, die eine ver­nünf­ti­ge Erklä­rung dafür bie­ten könn­ten. Tun wir also wie­der das, was die Ver­ant­wort­li­chen immer und immer wie­der unter­las­sen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest