Weitere Artikel:

Bericht von 2021 hat den Aus­bruch von Affen­po­cken für den 15. Mai 2022 vor­her­sag­te? Bei­de Unter­neh­men, die an dem Bericht betei­ligt waren, haben Mil­lio­nen von der Bill & Melin­da Gates Foun­da­ti­on erhalten

So 22. Mai. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: uncut​news​.ch

Im März 2021 führ­te die Natio­nal Thre­at Initia­ti­ve (NTI) in Zusam­men­ar­beit mit der Münch­ner Sicher­heits­kon­fe­renz eine Übung zur Abwehr von bio­lo­gi­schen Bedro­hun­gen mit hohem Risi­ko durch. Der Bericht kon­zen­trier­te sich spe­zi­ell auf einen Aus­bruch von Affen­po­cken. Die­se Table­top-Übung kann zu einer lan­gen Lis­te von ande­ren Pan­de­mie-Tisch­übun­gen hin­zu­ge­fügt wer­den. In einem frü­he­ren Thread, den ich im Novem­ber 2021 geschrie­ben habe (bevor mein Twit­ter-Kon­to gesperrt wur­de), habe ich einen Thread mit dem Titel „Wer ist das Johns Hop­kins Cen­ter for Health Secu­ri­ty und war­um haben sie ein Doku­ment namens SPARS Pan­de­mic 2025–2028 ver­öf­fent­licht“. In die­sem Thread sprach ich über 4 Pan­de­mie-Table­top-Übun­gen, die in den letz­ten zwan­zig Jah­ren statt­ge­fun­den haben, wie z. B. Ope­ra­ti­on Dark Win­ter, Atlan­tic Storm, Cla­de X und das berühm­tes­te Event 201. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest