Weitere Artikel:

Aus­ge­sto­ße­ne der Woche: Ethi­ker, Medi­zi­ner, Femi­nis­tin – DIE ACHSE DES GUTEN. ACH​GUT​.COM

Sa 13. Feb. 2021 | Politik und Medien

Der aktu­ells­te Aus­ge­sto­ße­ne der Woche ist Chris­toph Lüt­ge. Der Wirt­schafts­ethi­ker ist Pro­fes­sor an der TU Mün­chen und saß bis vor kur­zem im Baye­ri­schen Ethik­rat. In den ver­gan­ge­nen Mona­ten fiel er mit öffent­li­cher Kri­tik an der Coro­na­po­li­tik von Bund und Län­dern auf. Bereits nach der Lock­down-Ver­schär­fung im Dezem­ber 2020 sprach er davon, dass die Poli­tik das Ver­trau­en der Men­schen voll­kom­men ver­spie­le. Im Inter­view mit dem Baye­ri­schen Rund­funk erklär­te er, dass das Durch­schnitts­al­ter der Coro­na-Toten bei etwa 84 Jah­ren lie­ge: „Da stirbt man an Coro­na oder an etwas ande­rem.“ Die Coro­na-Maß­nah­men bräch­ten „mas­si­ve Kol­la­te­ral­schä­den“ mit sich. „Es ster­ben Men­schen, weil sie nicht zum Arzt gehen. Das sind meist eben­falls älte­re Men­schen mit Vor­er­kran­kun­gen, die spä­ter tot in ihrer Woh­nung gefun­den werden.“

Wei­ter­le­sen

Pin It on Pinterest