Auch Laschet ist jetzt Corona-Kritiker: Inzidenzwerte sind frei erfunden › Jouwatch

Di 16. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Es ist eine ver­i­ta­ble Sen­sa­tion: Armin Laschet, CDU-Vor­sitzen­der und wom­öglich näch­ster Bun­deskan­zler, wech­selt ins Lager der „Covid­ioten“ und Maß­nah­menkri­tik­er: Offen und freimütig räumte er ein, dass die Inzi­den­zw­erte, anhand der­er das ganze Volk sklavisch diszi­plin­iert wird, reine Erfind­un­gen der Poli­tik sind. Konkret bezog sich der NRW-Min­is­ter­präsi­dent damit auf die Willkür-Beschlüsse von ver­gan­gener Woche.

Dass ab sofort nicht mehr die – zuvor monate­lang als wie in Stein gemeißelt gel­tende, zur ange­blichen Gewährleist­barkeit der Kon­tak­t­nachver­fol­gung durch die Gesund­heit­sämter bes­timmte – Ober­gren­ze ein­er 50-Inzi­denz pro 100.000 Ein­wohn­ern bin­nen sieben Tagen gel­ten solle, son­dern for­t­an der Wert 35, stieß anscheinend auch Laschet sauer auf – und muss ein Umdenken aus­gelöst habe: Er nan­nte die poli­tisch definierten Gren­zw­erte „erfun­den“ – was nicht weniger heißt, als dass es sich bei den Lock­down-Begrün­dun­gen um einen riesi­gen Schwindel handelt.

Pin It on Pinterest