Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Ber­lin – Man hat­te sich ja schon gewun­dert, dass die Coro­na-Trom­pe­te Karl Lau­ter­bach in den letz­ten Tagen so zurück­hal­tend war – und das aus­ge­rech­net bei einem The­ma, was ihm eigent­lich liegt. Jetzt aber hat er für die ohne­hin schon leid­ge­plag­ten Bür­ger end­lich wie­der eine pas­sen­de Hor­ror­mel­dung: Der SPD-Gesund­heits­po­li­ti­ker teilt die Befürch­tung des Viro­lo­gen Chris­ti­an Dros­ten, dass die Zahl der Neu­in­fek­tio­nen in Deutsch­land infol­ge der Virus-Muta­tio­nen auf bis zu 100.000 pro Tag anstei­gen könn­ten. „Man muss davon aus­ge­hen, dass auf einen Monat betrach­tet die­se drei Vari­an­ten sechs- bis acht­fach so anste­ckend sind“, sag­te Lau­ter­bach der „Bild“. „Und wenn ich dann die jet­zi­gen Zah­len hoch­rech­ne, dann bin ich schnell bei dem Sze­na­rio, das Chris­ti­an Dros­ten vor­ge­rech­net hat.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest