Auch Corona-Trompete Lauterbach behauptet, der Sommer fällt aus

Mo 25. Jan. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Berlin – Man hat­te sich ja schon gewun­dert, dass die Coro­na-Trompete Karl Lauter­bach in den let­zten Tagen so zurück­hal­tend war – und das aus­gerech­net bei einem The­ma, was ihm eigentlich liegt. Jet­zt aber hat er für die ohne­hin schon lei­dge­plagten Bürg­er endlich wieder eine passende Hor­rormel­dung: Der SPD-Gesund­heit­spoli­tik­er teilt die Befürch­tung des Virolo­gen Chris­t­ian Drosten, dass die Zahl der Neuin­fek­tio­nen in Deutsch­land infolge der Virus-Muta­tio­nen auf bis zu 100.000 pro Tag ansteigen kön­nten. „Man muss davon aus­ge­hen, dass auf einen Monat betra­chtet diese drei Vari­anten sechs- bis acht­fach so ansteck­end sind“, sagte Lauter­bach der „Bild“. „Und wenn ich dann die jet­zi­gen Zahlen hochrechne, dann bin ich schnell bei dem Szenario, das Chris­t­ian Drosten vorg­erech­net hat.“ (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest