Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Dani­el Wein­mann — Wer nicht die Coro­na-Agen­da der Regie­rung ver­tritt, wird ent­we­der kalt­ge­stellt oder ver­liert sei­nen Job. Pro­mi­nen­te Bei­spie­le sind der straf­ver­setz­te Arzt Fried­rich Pür­ner und der Wei­ma­rer Fami­li­en­rich­ter Chris­ti­an Dett­mar, der Coro­na­re­geln an Schu­len auf­hob und nun mit einer Frei­heits­stra­fe von bis zu fünf Jah­ren rech­nen muss. Dazu passt auch das Bei­spiel des Medi­zi­ners Tris­tan Tho­ring, das unmiss­ver­ständ­lich zeigt: Geht es ums Imp­fen, kennt das Régime kein Par­don. Denn die Ver­ab­rei­chung nicht zuge­las­se­ner, zumeist nutz­lo­ser Vak­zi­ne an mög­lichst vie­le Men­schen ist hier­zu­lan­de zu einer Glau­bens­fra­ge glo­ri­fi­ziert wor­den und wird mit gera­de­zu reli­giö­sem Eifer ver­tei­digt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest