Weitere Artikel:

(Ande­res The­ma, glei­ches Ziel, die glei­chen Ver­bre­cher!) Deutsch­land, das Land der toten Kin­der: Mas­sen­mord an Embry­os soll lega­li­siert werden!

Fr 13. Mai. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Ber­lin – Dass die Grü­nen kei­nen Respekt vor dem unge­bo­re­nen Leben haben, war ja klar. Nun aber wol­len sie den Mas­sen­mord gesetz­lich fest­schrei­ben: Die Ampel-Koali­ti­on will eine Lega­li­sie­rung von Schwan­ger­schafts­ab­brü­chen prü­fen las­sen. „Frau­en, die eine Schwan­ger­schaft abbre­chen, wer­den auch hier immer noch stig­ma­ti­siert“, sag­te Fami­li­en­mi­nis­te­rin Lisa Paus (Grü­ne) den Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Frei­tag­aus­ga­ben). „Das wol­len wir ändern. Des­halb soll eine Kom­mis­si­on prü­fen, ob und wie Rege­lun­gen für den Schwan­ger­schafts­ab­bruch außer­halb des Straf­ge­setz­bu­ches mög­lich sind.“ Der Schutz des unge­bo­re­nen Lebens sei „nur mit der Frau mög­lich, nicht gegen sie“, sag­te Paus wei­ter. Sie sei sicher, kei­ne Frau bre­che leicht­fer­tig eine Schwan­ger­schaft ab. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest