Weitere Artikel:

Also doch wie­der: Län­der hal­ten sich Schul­schlie­ßun­gen ab Herbst wei­ter offen

Do 7. Jul. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Ber­lin – Ein­falls­reich­tum scheint kei­ne deut­sche Tugend zu sein und wir wis­sen: Wenn etwas ver­hin­dert wer­den soll, tritt genau die­ses ein: 15 der 16 Bun­des­län­der hal­ten sich Schul­schlie­ßun­gen als mög­li­che Coro­na-Maß­nah­me ab Herbst wei­ter offen. Das ist das Ergeb­nis einer Umfra­ge der „Bild“ (Don­ners­tag­aus­ga­be). Dem­nach schließt nur Nie­der­sach­sen Schul­schlie­ßun­gen kate­go­risch aus. Hes­sens Minis­ter­prä­si­dent Boris Rhein (CDU) sag­te der „Bild“ dazu: „Wir wer­den alles dafür tun, dass kei­ne Schu­len mehr geschlos­sen wer­den müs­sen.“ Die Poli­tik müs­se bei allen künf­ti­gen Ent­schei­dun­gen in der Coro­na-Pan­de­mie noch viel stär­ker als zuvor die Inter­es­sen der Schü­ler „in den Vor­der­grund stel­len“. Ham­burgs Schul­se­na­tor Ties Rabe (SPD) sag­te der Zei­tung: „Ich hal­te Schul­schlie­ßun­gen für Wahn­sinn, das ist ein deut­scher Son­der­weg und ich wer­de mich dafür ein­set­zen, dass es nicht erneut dazu kommt.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest