Weitere Artikel:

(ACHTUNG!) Schieß­trai­ning am Haupt­bahn­hof: Groß­übung der Poli­zei in Ros­tock “Umfang­rei­che Sicht­schutz­wän­de” und War­nung vor Schreien

Mi 21. Sep. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Offen gestan­den: Als ich die bei­lie­gen­de Mel­dung über eine Poli­zei­übung in Ros­tock erhielt, dach­te ich zuerst an eine Fäl­schung. „Im Rah­men einer Groß­übung“ wer­de die Poli­zei in der Nacht auf den 27. Sep­tem­ber am Haupt­bahn­hof eine Groß­übung abhal­ten, heißt es da. Und wei­ter kommt ein „Hin­weis fur Anwoh­nen­de“ (kein Schreib­feh­ler – die­ses schreck­lich klin­gen­de Wort wird inzwi­schen ver­wen­det, weil man sich offen­bar nicht mehr traut, das Wort „Anwoh­ner“ zu gebrau­chen): „In der Zeit der Übung kommt es zu einem hohen Auf­kom­men an Ein­satz­fahr­zeu­gen von Poli­zei, Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst. Blau­licht und der Ein­satz von Übungs­mu­ni­ti­on sind für Außen­ste­hen­de wahr­nehm­bar. Explo­si­ons- und Schuss­ge­räu­sche wer­den zu hören sein. Das ist Teil der Übung.“ Sehen Sie selbst: (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest