Quel­le: reit​schus​ter​.de

Der Phar­ma­ko­vi­gi­lanz-Aus­schuss (PRAC) der EMA über­wacht und bewer­tet die Sicher­heit von Arz­nei­mit­teln, die in den Län­dern der EU ver­mark­tet wer­den. Der Aus­schuss gab im Anschluss an die letz­te Sit­zung am 11. Febru­ar bekannt, eine Unter­su­chung zu Mens­trua­ti­ons­stö­run­gen infol­ge der Coro­na-Imp­fun­gen vor­neh­men zu wol­len. Beden­ken, dass die Injek­ti­on der Impf­stof­fe nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf den Zyklus haben könn­ten, gibt es schon seit län­ge­rer Zeit. In einem offe­nen Brief haben 217 öster­rei­chi­sche Heb­am­men Anfang des Jah­res auf Pro­ble­me hin­ge­wie­sen. Genau unter­sucht wer­den sol­len … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest