Weitere Artikel:

„Zucker­brot und Peitsche“…“Grundrechte und Freiheitsentzug“-Schwindende Impf­be­reit­schaft in USA, lässt „Coro­na-Exper­ten“ und Apo­lo­ge­ten am Rad drehen

Mi 12. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​news​.ch

In den Ver­ei­nig­ten Stat­ten fin­det seit gerau­mer Zeit die größ­te ran­do­mi­sier­te Coro­na-Stu­die welt­weit statt. Unter­teilt in blau­en Lock­down-Hoch­bur­gen einer­seits und ande­rer­seits repu­bli­ka­ni­sche Staa­ten, die der Coro­na-Scha­ria über­drüs­sig gewor­den sind. Gleich­wohl Bun­des­staa­ten wie Flo­ri­da und Texas Mas­ken­pflicht und Lock­down abge­schafft haben, betra­gen die Inzi­den­zen mit­un­ter zehn­fach nied­ri­ge­re Wer­te, als etwa in Michi­gan, der offi­zi­el­le Spit­zen­rei­ter was posi­ti­ve PCR-Labor­be­fun­de betrifft. Im Nach­bar­staat Wis­con­sin, wo Lock­downs und Covid-Scha­ria eben­falls der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren, wer­den fünf­mal weni­ger „Infek­tio­nen nach­ge­wie­sen“, als im Lock­down ver­har­ren­den Michi­gan. How come? (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest