Weitere Artikel:

Zahl der schweren Corona-Verläufe wird durch das RKI offenbar deutlich überschätzt

So 21. Feb. 2021 | Medizin und Pflege

Quelle: businessinsider.de

20 bis 30 Prozent der Patienten, die laut Statistik stationär behandelt werden, sind tatsächlich nicht wegen Corona in der Klinik – sondern aufgrund anderer Ursachen. Das haben Recherchen der „ZEIT“ ergeben. Dabei handelt es sich etwa um Personen, die sich ein Bein gebrochen haben oder zur Entbindung ins Krankenhaus kommen. Schon am Eingang der meisten Krankenhäuser werden diese alle auf das Virus getestet. Auch auf den Intensivstationen der Krankenhäuser liegen immerhin zehn Prozent der als Corona-Fälle gemeldeten Patienten eigentlich wegen einer anderen Ursache. (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest