Wiederkehr der „furchtbaren Mediziner“: Erste Ärzte verweigern Ungeimpften die Behandlung

Di 7. Sep. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Alles schon­mal dagewe­sen, und schneller zurück, als es noch vor Kurzem für möglich gehal­ten wurde: Die per­verse Impf-Diskri­m­inierungspoli­tik bringt wieder das Hässlich­ste im Men­schen her­vor – und wieder mal sind diejeni­gen Beruf­s­grup­pen ganz vorne mit dabei, die nicht nur mit ethis­chen Kern­fra­gen berührt sind, son­dern den Hip­pokratis­chen Eid geschworen haben: zu heilen ungeachtet der Herkun­ft, Iden­tität oder Grup­pen­zuge­hörigkeit des Patien­ten. Darin, dieses eherne Prinzip mit ver­meintlich „guten Grün­den“ kreativ zu unter­laufen, sind manche Medi­zin­er auch heute wieder, 80 Jahre später, ein­fall­sre­ich. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest