Wie man Impfschäden meldet

Mo 16. Aug. 2021 | Medizin und Pflege, Angepinnt

Weitere Artikel:

Quelle: achgut.com

Die akute Todesquote bei den COVID-Imp­fun­gen liegt derzeit bei min­destens 1 zu 50.000 Imp­fun­gen, die Quote schw­er­er Fol­gen bei min­destens 1:5000 (Angaben des PEI, wahrschein­lich um Fak­tor 3 bis 5 zu ger­ing, da viele Neben­wirkun­gen nicht gemeldet wer­den). Passend dazu erre­ichen uns Fra­gen von Achgut-Lesern und Indu­bio-Hör­ern, wie man beim Ver­dacht auf Impf­schä­den den Behör­den eine Mel­dung machen kann. Das liegt daran, dass so viele Men­schen solche Fol­gen erleben oder ver­muten. Es gibt dazu vier Wege. Alle set­zen voraus, dass die Insti­tu­tio­nen die notwendi­gen Kon­se­quen­zen aus den Mel­dun­gen ziehen. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest