Weitere Artikel:

Whist­leb­lower aus Ber­li­ner Alten­heim: Das schreck­li­che Ster­ben nach der Imp­fung — 2020 NEWS

So 14. Feb. 2021 | Medizin und Pflege

Erst­ma­lig gibt es einen Augen­zeu­gen­be­richt aus einem Ber­li­ner Alten­heim zur Lage nach der Imp­fung. Er stammt aus dem Senio­ren­wohn­heim AGAPLESION Betha­ni­en Havel­gar­ten in Ber­lin-Span­dau. Dort sind inner­halb von vier Wochen nach der ers­ten Imp­fung mit dem Bio­N­Tech/P­fi­zer-Impf­prä­pa­rat Comirn­a­ty acht von 31 Senio­ren, wel­che zwar an Demen­z­er­kran­kun­gen lit­ten aber sich vor der Imp­fung in einem ihrem Alter ent­spre­chen­den guten kör­per­li­chen Zustand befan­den, ver­stor­ben. Der ers­te Todes­fall trat bereits nach sechs Tagen ein, fünf wei­te­re Senio­ren star­ben cir­ca 14 Tage nach der Imp­fung. Ers­te Krank­heits­sym­pto­me hat­ten sich bereits kurz nach der Imp­fung gezeigt. Nach den 2020​news​.de bis­lang vor­lie­gen­den Infor­ma­tio­nen war die zwin­gend erfor­der­li­che ange­mes­se­ne Auf­klä­rung über die Risi­ken die­ses Impf­stof­fes unzu­rei­chend – dies unter ande­rem des­we­gen, weil sie nicht aus­führ­lich auf die Neu­ar­tig­keit die­ses in der EU nur bedingt zuge­las­se­nen mRNA-Impf­stof­fes hin­ge­wie­sen wurden.

Wei­ter­le­sen

Pin It on Pinterest