Weitere Artikel:

(Wer dafür wohl ver­ant­wort­lich ist…) Coro­na: Mehr säch­si­sche Jugend­li­che lei­den an Depression

Mi 9. Mrz. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: sued​deut​sche​.de

Die Kran­ken­kas­se ver­wies auf eine Unter­su­chung von Wis­sen­schaft­lern, die anony­mi­sier­te Abrech­nungs­da­ten von rund 18 000 säch­si­schen Kin­dern und Jugend­li­chen im Alter bis 17 Jah­ren ana­ly­sier­ten, die bei der DAK-Gesund­heit ver­si­chert sind. Die Anga­ben basie­ren der Kran­ken­kas­se zufol­ge auf Daten von 3,1 Pro­zent aller Kin­der und Jugend­li­chen in Sach­sen. Die Unter­su­chung sei hin­sicht­lich der Alters- und Geschlechts­ver­tei­lung reprä­sen­ta­tiv, hieß es. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest