Weitere Artikel:

(Wenn Wahn­sin­ni­ge agie­ren…) „Belieb­te“ Neben­wir­kung der Covid-Imp­fung: Moder­na und Astra­Ze­ne­ca ent­wi­ckeln neu­en Impf­stoff gegen „Herz­krank­hei­ten“

Sa 12. Feb. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: unser​-mit​tel​eu​ro​pa​.com

Zu den häu­figs­ten und durch­aus leta­len Neben­wir­kun­gen der diver­sen, mRNA-basier­ten Covid-19-Impf­stof­fe zäh­len Herz­er­kran­kun­gen, von Myo­kar­di­tis über Herz­in­fark­te bis hin zu Herz­ver­sa­gen. Wie prak­tisch, dass gleich zwei Imfp­stoff­her­stel­ler, nament­lich Moder­na und Astra­Ze­ne­ca, künf­tig kol­la­bo­rie­ren, um einen Impf­stoff her­zu­stel­len, der die Aus­wir­kun­gen die­ser Herz­pro­ble­me besei­ti­gen soll. Der „Gift­mi­scher“ ver­kauft somit gleich auch das „Gegen­gift“, mei­nen böse Zun­gen bereits. Und durch­aus kein Ein­zel­fall in der Phar­ma­bran­che, wie wir zei­gen wer­den. Via Twit­ter ver­laut­bar­te Moder­na die Koope­ra­ti­on mit Astra­Ze­ne­ca, um künf­tig einen eben­falls mRNA basier­ten Impf­stoff bereit­zu­stel­len, der Herz-Kreis­lauf-Erkran­kun­gen behan­deln soll: (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest