Warum halten viele immer noch am staatlich verordneten Corona-Narrativ fest?

Do 28. Okt. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: corona-transition.org

Warum lassen sich so viele Men­schen von der Coro­na-Pro­pa­gan­da wider­stand­s­los bee­in­flussen und in der grossen Masse mit­nehmen? Warum bemerken sie nicht, dass sie mit­tels Emo­tio­nen seit vie­len Monat­en pausen­los und auf­dringlich über die Massen­me­di­en ges­teuert wer­den? Diese Frage beschäftigt die Men­schen, die sich von der Massen­hyp­nose ratio­nal dis­tanzieren kön­nen und bei denen die Panikmache nicht wirkt. Sie reg­istri­eren mehr oder weniger entset­zt, wie sich ihre Mit­men­schen durch gezielte Medi­en­bee­in­flus­sung zu Ver­hal­tensweisen ver­führen lassen, die sie wahrschein­lich unter nor­malen Umstän­den aus ethis­chen Grün­den ablehnen wür­den. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest