Wer mit AstraZeneca gegen Corona geimpft wird, sollte später ein mRNA-Vakzin erhalten. Das sollte garantiert werden, empfiehlt der Verband der Immunologen. Es könnte nicht nur die Wirkung verstärken, sondern auch die Akzeptanz erhöhen.

In der Debatte um die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca schlagen Immunmediziner eine spätere Nachimpfung mit einem anderen Mittel vor. „Man kann die Immunität, die man mit dem AstraZeneca-Impfstoff ausgelöst hat, ohne Probleme mit einem mRNA-Impfstoff später noch einmal verstärken“, sagte der Generalsekretär der Deutsche Gesellschaft für Immunologie, Carsten Watzl, der Zeitung „Augsburger Allgemeinen“.

Weiterlesen

Pin It on Pinterest