Weitere Artikel:

Vor zwei­ter Imp­fung: 24 Coro­na-infi­zier­te Heim­be­woh­ner ster­ben in Saar­land und NRW

Fr 5. Feb. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Sowohl in NRW als auch im Saar­land ist es in Alten­hei­men zu Todes­fäl­len unter Bewoh­nern gekom­men, die bereits ihre ers­te Imp­fung gegen Coro­na erhal­ten hat­ten. In bei­den Fäl­len wur­den bei den Betrof­fe­nen Infek­tio­nen mit der bri­ti­schen Muta­ti­on B 1.1.7 dia­gnos­ti­ziert. Am Sonn­tag (31.1.) hat der „WDR“ über 13 Todes­fäl­le in einem Alten­heim der AWO in Lever­ku­sen-Rhein­dorf berich­tet, die angeb­lich mit Infek­tio­nen mit der bri­ti­schen mutier­ten Coro­na-Vari­an­te B 1.1.7 in Ver­bin­dung ste­hen. Die Todes­fäl­le ereig­ne­ten sich, obwohl die Imp­fung mit dem Coro­na-Impf­stoff im Heim bereits begon­nen hat­ten. Auch in Saar­brü­cken sind loka­len Medi­en­be­rich­ten zufol­ge elf Coro­na-infi­zier­te Heim­be­woh­ner ver­stor­ben, bevor ihnen die Zweit­imp­fung ver­ab­reicht wer­den konn­te. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest