Weitere Artikel:

Voll­stän­dig Geimpf­te wei­ter­hin posi­tiv getes­tet: Die Pan­de­mie, die nie endet

So 4. Apr. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Was lan­ge befürch­tet wur­de, hat sich nun bestä­tigt: Geimpf­te, sogar mit zwei Dosen bereits voll­stän­dig „Immu­ni­sier­te“, wer­den wei­ter­hin als Infi­zier­te getes­tet. Dies wäre nun in Sach­sen von For­schern der Uni­ver­si­tät Leip­zig bestä­tigt – in einem inter­nen Schrei­ben an die eige­ne Beleg­schaft. Zuvor waren ein­zel­ne sym­ptom­freie, voll­stän­dig durch­ge­impf­te Mit­ar­bei­ter den­noch beim soge­nann­ten „regu­lä­ren Sars-CoV2-Scree­ning“ (dies sind die anlass­los-rou­ti­ne­mä­ßig in Insti­tu­tio­nen und Betrie­ben durch­ge­führ­ten Test­rei­hen) posi­tiv getes­tet wor­den. Von einer ste­ri­len Immu­ni­tät kann somit defi­ni­tiv kei­ne Rede mehr sein. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest