Quelle: journalistenwatch.com

Was lange befürchtet wurde, hat sich nun bestätigt: Geimpfte, sogar mit zwei Dosen bereits vollständig „Immunisierte“, werden weiterhin als Infizierte getestet. Dies wäre nun in Sachsen von Forschern der Universität Leipzig bestätigt – in einem internen Schreiben an die eigene Belegschaft. Zuvor waren einzelne symptomfreie, vollständig durchgeimpfte Mitarbeiter dennoch beim sogenannten „regulären Sars-CoV2-Screening“ (dies sind die anlasslos-routinemäßig in Institutionen und Betrieben durchgeführten Testreihen) positiv getestet worden. Von einer sterilen Immunität kann somit definitiv keine Rede mehr sein. (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest