Veteran der australischen Armee: 3 von den 24.000 Kindern, die im Stadion geimpft wurden, sind jetzt tot!

So 22. Aug. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: uncutnews.ch

Anfang dieses Monats kündigte der Gesund­heitsmin­is­ter des aus­tralis­chen Bun­desstaates New South Wales, Brad Haz­zard, auf ein­er Pressekon­ferenz an, dass 24.000 Kinder in der Qudos Bank Are­na in Syd­ney gegen Coro­na geimpft wer­den sollen. Der Armee-Vet­er­an Alan Hen­nessy, der 45 Jahre in der aus­tralis­chen Luft­waffe diente, hat jet­zt bestätigt, dass drei Kinder nach der Imp­fung gestor­ben sind. Es sind zwei Jun­gen und ein Mäd­chen. Stew Peters nan­nte das Sta­dion in sein­er Stew Peters Show ein „Euthanasiezen­trum“. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest