Weitere Artikel:

USA: Bun­des­kla­ge ein­ge­reicht das die sofor­ti­ge Been­di­gung der Covid-Mas­sen­imp­fun­gen ver­langt und auf­zeigt, dass die Impf-Todes­fäl­le weit höher sind

Mi 21. Jul. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​news​.ch

child​rens​he​alth​de​fen​se​.org: America’s Front­li­ne Doc­tors (AFLDS) reich­te am 19. Juli einen Antrag auf eine sofor­ti­ge einst­wei­li­ge Ver­fü­gung beim Bun­des­be­zirks­ge­richt in Ala­ba­ma ein, um die Ver­wen­dung der COVID-Impf­stof­fe mit Not­fall­zu­las­sung (EUA) – Pfizer/​BioNTech, Moder­na und John­son & John­son (J&J) – für drei Grup­pen von Ame­ri­ka­nern zu stoppen.

Laut einer Pres­se­mit­tei­lung bit­tet die AFLDS dar­um, die Ver­ab­rei­chung der expe­ri­men­tel­len COVID-Impf­stof­fe bei allen Per­so­nen, die 18 Jah­re und jün­ger sind, bei all jenen, die sich von COVID erholt und eine natür­li­che Immu­ni­tät erwor­ben haben, sowie bei allen ande­ren Ame­ri­ka­nern, die kei­ne infor­mier­te Zustim­mung im Sin­ne des Bun­des­ge­set­zes erhal­ten haben, sofort zu stoppen.

Der 67-sei­ti­ge Antrag for­dert den Rich­ter auf, eine einst­wei­li­ge Ver­fü­gung gemäß § 360bbb‑3(b)(1)© aus fol­gen­den Grün­den zu erlassen:

  • Es liegt kein Not­fall vor, was eine Vor­aus­set­zung für die Aus­stel­lung von EUA und EUA-Ver­län­ge­run­gen für COVID-Impf­stof­fe ist.
  • Es liegt „kei­ne schwe­re oder lebens­be­droh­li­che Krank­heit oder Zustand“ vor.
  • Die Impf­stof­fe die­nen nicht der Dia­gno­se, Behand­lung oder Prä­ven­ti­on von SARS-CoV‑2 oder COVID.
  • Bekann­te und poten­zi­el­le Risi­ken des Impf­stoffs über­wie­gen den bekann­ten und poten­zi­el­len Nutzen.
  • Es gibt adäqua­te, zuge­las­se­ne und ver­füg­ba­re Alter­na­ti­ven zu Impfstoffen.
  • Ange­hö­ri­ge der Gesund­heits­be­ru­fe und Impf­stoff­kan­di­da­ten sind nicht aus­rei­chend informiert.

(Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest