US-Umfrage: Mehrheit der Ärzte lehnt Impfung ab, Risiko größer als Nutzen

Di 27. Jul. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

Eine Umfrage der „Asso­ci­a­tion of Amer­i­can Physi­cians and Sur­geons“ (AAPS) hat ergeben, dass viele Ärzte die umstrit­te­nen Covid-Vakzine entsch­ieden ablehnen: Die Mehrheit der 711 Medi­zin­er, die die Umfrage beant­wortet haben, gab an, nicht gegen Coro­na geimpft zu sein. Mehr als die Hälfte hat außer­dem bere­its sig­nifikante Neben­wirkun­gen der Vakzine bei Patien­ten beobacht­en müssen. Mehr als 58% der Befragten lehn­ten eine Covid-Imp­fung ab. 80% der ungeimpften Ärzte gaben an, dass in ihren Augen die Risiken der Imp­fun­gen höher sind als ihr Nutzen. Einige erläuterten die Gründe für ihre Entschei­dung – hier eine Auswahl von Aus­sagen kri­tis­ch­er Ärzte: (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest