Unfassbar: Deutscher Ärztetag will Impfpflicht für Schulen und Kindergärten

So 9. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: wochenblick.at

Erst vor Kurzem wur­den die Pläne, möglichst auch Kinder mit exper­i­mentellen Imp­fun­gen zu behel­li­gen, pub­lik. Obwohl sie wohl keine große Rolle bei der Ver­bre­itung des Virus spie­len und selb­st kaum Gefahr laufen, schw­er an Coro­na zu erkranken, wird bere­its an ein­er Impf­pflicht für die Jüng­sten gebastelt. Der Kon­takt mit Gle­ichal­tri­gen und das Recht auf Bil­dung soll dann über die Nadel führen… Diesen Skan­dal-Beschluss fasste kein Hin­terz­im­mer-Tre­f­fen von Impf-Fanatik­ern, son­dern der Deutsche Ärztetag. Dabei han­delt es sich um die jährliche Hauptver­samm­lung der Bun­desärztekam­mer, auf­grund ihres Ein­flusses gilt die Tagung als „Par­la­ment der Ärzte“. Dabei entschei­den 250 Delegierte aus allen 17 deutschen Ärztekam­mern auch, welche offiziellen Posi­tio­nen die Ärzteschaft zu tra­gen habe. Das Hin­wirken auf einen Impfzwang für Kinder und Jugendliche gehört seit dieser Woche dazu. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest