Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Mario Mar­tin — Süd­ko­rea hat eine der höchs­ten Impf­quo­ten der Welt. Mitt­ler­wei­le sind 86,7 Pro­zent der Süd­ko­rea­ner dop­pelt geimpft. 63 Pro­zent haben eine Auf­fri­schungs­imp­fung erhal­ten. Süd­ko­rea ist außer­dem welt­weit füh­rend bei der durch­schnitt­li­chen Zahl der täg­lich gemel­de­ten Neu­in­fek­tio­nen und ist für eine von vier welt­weit täg­lich gemel­de­ten Infek­tio­nen ver­ant­wort­lich. Mit Süd­ko­rea nun also das nächs­te Land, das trotz (oder wegen?) hoher Impf­quo­te voll von der Omi­kron-Vari­an­te erwischt wird. Erin­ne­run­gen an War­nun­gen wer­den wach, die genau die­ses Sze­na­rio vor­her­sag­ten. Das 52 Mil­lio­nen-Ein­woh­ner-Land mel­de­te ver­gan­ge­ne Woche für einen ein­zi­gen Tag 621.000 Neu­in­fek­tio­nen (posi­ti­ve Tests). Am ver­gan­ge­nen Diens­tag waren es noch immer mehr als 350.000. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest