Studie: Deutlich weniger Patienten in deutschen Kliniken

Fr 12. Feb. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Die deutschen Kranken­häuser haben wegen der Coro­na-Pan­demie weitaus weniger Men­schen behan­delt als zuvor. Zwis­chen Jan­u­ar und Sep­tem­ber 2020 ging die Zahl der Patien­ten im Ver­gle­ich zu den bei­den Vor­jahren um 15,5 Prozent zurück, wie es in ein­er Studie für das Bun­des­ge­sund­heitsmin­is­teri­um heißt, über die der „Spiegel“ in sein­er neuen Aus­gabe berichtet. Das entspricht ein­er Größenord­nung von 2,1 Mil­lio­nen Menschen.

Weit­er­lesen

Pin It on Pinterest