STIKO empfiehlt keine Corona-Impfung für unter 12-Jährige – und steht deswegen weiter in der Kritik

Di 15. Jun. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: de.rt.com

Die Ständi­ge Impfkom­mis­sion hat sich fest­gelegt, dass Kinder unter 12 Jahren nur dann geimpft wer­den sollen, wenn diese an Vor­erkrankun­gen lei­den. Doch nicht nur STIKO-Chef Thomas Mertens ste­ht dafür unter Recht­fer­ti­gungs­druck. Auch Andreas Gassen, Vor­sitzen­der der Kassenärzte, sieht sich Kri­tik aus­ge­set­zt, weil er sich gegen das generelle Impfen von Kindern ausspricht. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest