Quelle: transition-news.org

Die Ärzteverband Hippokratischer Eid fordert ein sofortiges Impfverbot und eine strafrechtliche Verfolgung für das Vertuschen von Impfnebenwirkungen. Als Reaktion auf die unterdrückten Informationen zu Impfnebenwirkungen fordert der Ärzteverband Hippokratischer Eid den sofortigen Impfstopp und eine strafrechtliche Verfolgung der Verschleierungen. In einer Pressemitteilung vom 18. Januar kritisiert der Ärzteverband, dass die Öffentlichkeit gezielt desinformiert und unwissend gehalten werde. (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest