Schweizer Chirurg warnt: „Covid-Impfstoffe werden unverantwortlich verharmlost“

Do 2. Sep. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

Urs Guthauser ist ein erfahren­er Chirurg und betra­chtet die Impfkam­pagne mit Sorge – nicht nur in sein­er Heimat, der Schweiz, son­dern weltweit. So hat er kein Ver­ständ­nis für die Imp­fun­gen von Kindern, bezweifelt den Sinn der Durchimp­fung generell und kri­tisiert scharf, dass die poten­ziellen Risiken der neuar­ti­gen Gen-Imp­fun­gen seit­ens der Poli­tik kon­se­quent ver­harm­lost wer­den.  In einem Inter­view mit dem Por­tal Medinside.ch kon­fron­tierte man den kri­tis­chen Arzt, seines Zeichens Grün­dungs­g­mit­glied des Net­zw­erks „Aletheia – Medi­zin und Wis­senschaft für Ver­hält­nis­mäßigkeit„, mit den üblichen (Schein-)Argumenten, mit denen die Bevölkerung zur Imp­fung genötigt wer­den soll. Guthauser stand Rede und Antwort und sprach dabei allzu oft exakt das aus, was skep­tis­che Bürg­er denken und befürcht­en. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest