Schock: Schon mehrere tote Kinder nach Impfungen. Wie ist das möglich?

Mi 21. Apr. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

In der EMA-Daten­bank für uner­wün­schte Neben­wirkun­gen von Arzneimit­teln find­en sich etliche Ein­träge, die darauf hin­weisen, dass bere­its kleine Kinder ab dem Alter von einem Jahr geimpft wur­den. Wenn dabei alles gut gegan­gen wäre, fände man dort keine Ein­träge – doch neben Gesicht­släh­mungen, unkon­trol­lierten Zuck­un­gen, Fieber und mehr kam es offen­bar auch schon zu mehreren Todes­fällen. Schock­ierend ist auch die Erken­nt­nis, dass der Impf­stoff über die Mut­ter­milch an den Säugling weit­ergegeben wer­den kann, was zu schw­eren Neben­wirkun­gen führen kann. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest