Rote Hand Brief: Auch EMA warnt nun vor Herzentzündungen nach mRNA-Impfungen

Mi 21. Jul. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

In Abstim­mung mit der Europäis­chen Arzneimit­te­la­gen­tur und dem Paul-Ehrlich-Insti­tut wurde gestern ein weit­er­er Rote-Hand-Brief zu den Covid-Vakzi­nen veröf­fentlicht: Die neuesten War­nun­gen betr­e­f­fen das Risiko von Myokardi­tis und Perikardi­tis im Zusam­men­hang mit den mRNA-Impf­stof­fen von BioN­Tech / Pfiz­er und Mod­er­na. Die amerikanis­che FDA warnte bere­its Ende Juni vor der Gefahr von Entzün­dun­gen des Herz­muskels (Myokardi­tis) und des bindegewe­bi­gen Herzbeu­tels (Perikardi­tis) infolge der Imp­fung. In Europa ließ man sich bis jet­zt Zeit. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest