Quel­le: tkp​.at

Man­che Staa­ten schlüs­seln ihre Daten nach Impf­sta­tus auf. Vie­le davon hören auf, sobald wirk­lich nicht mehr zu leug­nen ist, dass die Imp­fung nicht nur mit häu­fi­gen Neben­wir­kun­gen scha­det, son­dern auch mehr Infek­tio­nen, Hos­pi­ta­li­sie­run­gen und Todes­fäl­le ver­ur­sacht. Immer öfter kön­nen auch Hos­pi­ta­li­sie­run­gen und Todes­fäl­le nicht mehr geleug­net wer­den, wie zum Bei­spiel in Aus­tra­li­en, wo es ein­fach nicht mehr genug Bet­ten gibt und Pati­en­ten im Kran­ken­wa­gen vor dem Spi­tal war­ten müs­sen. Aber in Aus­tra­li­en ist Win­ter­be­ginn und bei uns Som­mer­be­ginn. Trotz­dem hat zum Bei­spiel das Land mit der höchs­ten Impf­quo­te der­zeit auch die meis­ten „Fäl­le“, näm­lich Por­tu­gal. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest