Quel­le: wochen​blick​.at

Die Mor­ta­li­tät in der EU klet­ter­te laut Euro­stat im Juli 2022 auf +16%, gegen­über +7% im Juni und Mai. Dies war der bis­her höchs­te Wert im Jahr 2022 und bedeu­tet rund 53.000 zusätz­li­che Todes­fäl­le im Juli die­ses Jah­res im Ver­gleich zu den monat­li­chen Durch­schnitts­wer­ten für 2016–2019. Im “Coro­na-Jahr” 2020, wo noch kei­ne angeb­lich ret­ten­den Impf­stof­fe gegen einen ver­meint­li­chen Kil­ler­vi­rus bereit stan­den, gab es kei­ne erhöh­te Mor­ta­li­täts­ra­te. Doch jetzt, wo vie­le mehr­fach geimpft sind, haben wir nun eine Rekord­übersterb­lich­keit in vie­len euro­päi­schen Län­dern. Wie lässt sich das erklä­ren? (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest