Rechtsmedizin bestätigt: Frau (32) stirbt nach Impfung mit AstraZeneca

Do 29. Apr. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Die Verun­sicherung über mögliche Neben­wirkun­gen der Coro­na-Impf­stoffe reißt nicht ab. In einem Todes­fall wurde bish­er kein kausaler Zusam­men­hang bestätigt, nun ste­ht jedoch ein­deutig fest: Der Tod ein­er jun­gen Frau hing tat­säch­lich mit der AstraZeneca-Imp­fung zusam­men. Am 9. März war Dana Ottmann, eine junge Frau aus NRW, gestor­ben, nach­dem sie elf Tage zuvor eine Imp­fung mit dem AstraZeneca-Vakzin erhal­ten hat­te. Zu dem Zeit­punkt war allerd­ings noch unklar, ob die Todesur­sache einem Impf­schaden zu ver­schulden war – die Ermit­tlun­gen waren erst im Gange. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest