Weitere Artikel:

Rechts­me­di­zin bestä­tigt: Frau (32) stirbt nach Imp­fung mit AstraZeneca

Do 29. Apr. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Die Ver­un­si­che­rung über mög­li­che Neben­wir­kun­gen der Coro­na-Impf­stof­fe reißt nicht ab. In einem Todes­fall wur­de bis­her kein kau­sa­ler Zusam­men­hang bestä­tigt, nun steht jedoch ein­deu­tig fest: Der Tod einer jun­gen Frau hing tat­säch­lich mit der Astra­Ze­ne­ca-Imp­fung zusam­men. Am 9. März war Dana Ott­mann, eine jun­ge Frau aus NRW, gestor­ben, nach­dem sie elf Tage zuvor eine Imp­fung mit dem Astra­Ze­ne­ca-Vak­zin erhal­ten hat­te. Zu dem Zeit­punkt war aller­dings noch unklar, ob die Todes­ur­sa­che einem Impf­scha­den zu ver­schul­den war – die Ermitt­lun­gen waren erst im Gan­ge. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest