Der grie­chi­sche Phi­lo­soph Pla­ton (latei­nisch: Pla­to), ein Schü­ler des Sokra­tes, behält Recht, wenn er sagt:

“Die stän­di­ge Sor­ge um die Gesund­heit ist auch eine Krankheit.”

Men­schen, die sich stän­dig dar­um sor­gen, an Coro­na zu erkran­ken, lei­den unter einer Krank­heit. Die meis­ten von ihnen las­sen sich in gro­ßer Sor­ge um ihre Gesund­heit imp­fen. Wenn sehr vie­le Men­schen einer Gesell­schaft der Sor­ge, der Angst um ihre Gesund­heit ver­fal­len sind, dann ist auch die Gesell­schaft krank. Men­schen, die bereits mehr­fach gegen Coro­na geimpft sind und den­noch vom Staat immer wie­der zu sog. Auf­fri­schungs­imp­fun­gen auf­ge­for­dert wer­den — um nicht krank zu wer­den -, sind an der Krank­heit “Sor­ge” chro­nisch erkrankt. Auch die­se Krank­heit kann zum Tode füh­ren, zumin­dest zur Lebensunfähigkeit.

Fest steht: Jeder Mensch muss ein­mal ster­ben. Frü­her oder spä­ter. Mit oder ohne Krank­heit. Da hel­fen ihm auch kei­ne Trans­hu­ma­nis­ten, die eine neue Welt ohne Krank­hei­ten und ohne Leid erschaf­fen wol­len. Auch die­se Ver­irr­ten müs­sen ein­mal ster­ben. Auf sie war­tet der ewi­ge Tod.

Men­schen, die ihrem Schöp­fer ver­trau­en, wer­den zwar auch von Krank­hei­ten ein Leben lang beglei­tet, sie las­sen sich aber nicht stän­dig von Sor­gen um ihre Gesund­heit quä­len. Denn sie wis­sen, dass es auf die­ser Erde nie­mals ein Leben voll­kom­me­ner Gesund­heit geben kann. Des­halb: “Sorgt euch um nichts, son­dern in allen Din­gen lasst eure Bit­ten in Gebet und Fle­hen mit Dank­sa­gung vor Gott kund­wer­den! Und der Frie­de Got­tes, der höher ist als alle Ver­nunft, wird eure Her­zen und Sin­ne in Chris­tus Jesus bewah­ren.” (Die Bibel, Phil­ip­per 4,6–7). Wer sein Leben Jesus Chris­tus anver­traut, dem wird die gro­ße Sor­ge um sei­ne Gesund­heit genommen. 

Pin It on Pinterest