Paul-Ehrlich-Institut meldet weitere schwere Thrombose-Fälle nach COVID-19-Impfung in Deutschland

Sa 8. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: de.rt-com

Die Zahl der schw­eren Throm­bose­fälle nach ein­er Imp­fung mit dem Coro­na-Vakzin von AstraZeneca ist weit­er gestiegen. Das Paul-Ehrlich-Insti­tut meldet einen Anstieg auf 67 Throm­bose­fälle nach ein­er Imp­fung. In einem aktuellen Sicher­heits­bericht des Paul-Ehrlich-Insti­tuts (PEI) heißt es: Bis zum 30. April dieses Jahres ver­star­ben 14 Patien­ten, davon fünf Män­ner und neun Frauen. Knapp 5,8 Mil­lio­nen Bun­des­bürg­er haben bis dahin den Impf­stoff verabre­icht bekom­men. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest